Definition - Was bedeutet Web 3.0?
Web 3.0 soll das neue Paradigma in der Web-Interaktion sein und wird eine grundlegende Veränderung in der Art und Weise, wie Entwickler Websites erstellen, aber noch wichtiger, wie Menschen mit diesen Websites interagieren, markieren. Informatiker und Internetexperten glauben, dass dieses neue Paradigma in der Web-Interaktion das Online-Leben der Menschen noch einfacher und intuitiver machen wird, da intelligentere Anwendungen wie bessere Suchfunktionen den Benutzern genau das geben werden, wonach sie suchen, da es einer künstlichen Intelligenz ähneln wird, die den Kontext versteht und nicht nur Schlüsselwörter vergleicht, wie es derzeit der Fall ist.

Techopedia erklärt Web 3.0
Das Web 3.0 wird eine vollständige Neuerfindung des Web sein, etwas, was das Web 2.0 nicht war. Das Web 2.0 war einfach eine Weiterentwicklung des ursprünglichen Web, das mit einer Bibliothek verglichen werden kann, da das Web 1.0 im Wesentlichen eine Infothek war, ein Ort, an dem Menschen einfach Wände auf Wände aus Text setzten, den sie lesen können, mit dem sie aber normalerweise nicht interagieren. Web 2.0 änderte dies, indem es die Interaktion der Benutzer mit dynamischen Websites ermöglichte, die mehr als Anwendungen denn als einfache Informationsseiten fungierten.

Es gibt noch keine konkrete Definition für Web 3.0, und die Technologie, die uns dorthin bringen wird, ist noch nicht einmal ausgereift. Um also ein besseres Verständnis des Web 3.0 zu bekommen, wollen wir uns ein Beispiel ansehen. Im aktuellen Web 2.0 können die Benutzer mit Websites interagieren, die entsprechend den Eingaben der Benutzer vorbestimmte Verhaltensweisen haben. Die Benutzer können mit verschiedenen Suchmaschinen nach Informationen suchen, die im Allgemeinen zufriedenstellende Ergebnisse liefern, wenn genügend Informationen über die Suche vorhanden sind. Diese Suche bezieht sich jedoch nur auf Schlüsselwörter und bringt die populärsten verfügbaren Informationen ein und versteht den Kontext der Suche nicht. Wenn ein Benutzer also nach einem Insekt namens Camaro sucht und nur dieses eine Wort verwendet, dann beziehen sich etwa 90 Prozent der Suchergebnisse auf das Fahrzeugmodell Chevy Camaro und nicht auf das Insekt, da das Auto das beliebteste Suchergebnis ist und die meisten Informationen liefert. Das Web 3.0 wird jedoch in der Lage sein, den Kontext vom Benutzer zu erhalten; und dann in der Lage sein, dem Benutzer die nützlichsten Informationen über das Camaro-Insekt zu liefern, wie z.B. seinen Lebensraum und sogar, wo es als Delikatesse zu finden ist. Das Web 3.0 kann mit einem Assistenten für künstliche Intelligenz verglichen werden, der seinen Benutzer versteht und alles personalisiert.

Darüber hinaus muss jemand, der sich auf einen Urlaub vorbereitet und nach billigen Flügen und Unterkünften sowie Mahlzeiten suchen muss, eine Menge Informationen im Web durchsuchen und verschiedene Angebote vergleichen, und die Suche kann Stunden dauern. Aber Web 3.0-Suchmaschinen oder Assistenten werden in der Lage sein, all diese Informationen zu kratzen und dem Benutzer auf sehr intelligente Weise zu präsentieren, wobei sie sogar sehr genaue und günstige Vorschläge auf der Grundlage des Profils des Benutzers machen können.

Verpassen Sie etwas, wenn es um maschinelles Lernen geht?
Wenn Sie in der IT-Branche tätig sind und etwas vom Kontext des maschinellen Lernens verstehen möchten und wissen möchten, wie es nützlich sein kann, finden Sie hier einige Grundlagen und wesentliche Konzepte, die helfen, ML und seine Rolle im Geschäftsleben zu definieren.

Author